100 Jahre VfB Reichenbach

Wie bekannt und berichtet, sind in diesem Jahr alle wesentlichen Aktivitäten zum 100-jährigen Jubiläum des VfB Reichenbach der „Corona-Pandemie“ zum Opfer gefallen. Auch bekannt ist, dass dadurch erhebliche Einnahmen dauerhaft fehlen und der Verein dadurch sehr in finanzielle Nöte geraten ist. Die ohnehin angespannte Lage hat sich verschärft. Ohne Spielbetrieb fehlen auch noch Gelder aus Eintritt und Verkauf. Laufende Kosten sind dennoch vorhanden. Oberstes Ziel der Vereinsführung ist derzeit, die Zahlungsfähigkeit des Vereins zu erhalten und eine drohende Insolvenz abzuwenden. Wir bauen auch auf die Solidarität der Mitglieder und Sponsoren.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, 100 Euro oder mehr über gemeinsamhelfen.de (Spendenplattform der Nussbaum Stiftung) zu spenden.

„Club der 100er“ beim VfB Reichenbach/Fils - Karl Zügel ist das 100ste Mitglied, aber: Mit 100 ist noch lange nicht Schluss!

Mit VfB-Urgestein Karl Zügel durften VfB-Vorsitzender Wolfgang Greiner und Schatzmeister Thomas Rattay Mitte Februar 2021 das einhundertste Mitglied im “Club der 100er“ begrüßen. Weil die Bezeichnung des Clubs nicht bedeutet, dass er auf 100 Clubmitglieder beschränkt ist, heißt die Devise jetzt: „Mit 100 ist noch lange nicht Schluss!“, frei nach einem alten Liedtitel von Udo Jürgens: „Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss“.

Tatsächlich bezieht sich die Zahl “100“ im Clubnamen auf das Jubiläum zum 100jährigen Bestehen des VfB Reichenbach/Fils e.V. im Jahr 2020 und auf die für eine Aufnahme in den 100er-Club notwendige Spendensumme von (mindestens) 100 Euro.

Der VfB musste 2020 wegen der Corona-Pandemie alle anlässlich seines 100jährigen Bestehens geplanten Veranstaltungen absagen. Ein schwerer Schlag, denn dem Verein fehlen hohe, fest eingeplante Einnahmen und seit Monaten stehen neben Sportbetrieb und Geselligkeit auch die Bauarbeiten im Außenbereich der Vereinsanlagen still.

Trotzdem feierte der VfB genau am 100sten Jahrestag seiner Gründung, dem 07.10.2020, in kleinem Kreis seinen 100sten Geburtstag. Dabei entstand durch eine Spende von Herbert Ehmann die Idee, durch Gründung eines “Club der 100er“ die Finanznot des Vereins ein wenig zu lindern:

Wer ab jetzt 100 Euro spendet (oder mehr), darf sich Mitglied im exklusiven „Club der 100er“ des VfB Reichenbach nennen und wird persönlich ausgezeichnet.

Zur Freude der Vereinsführung und vor allem des Schatzmeisters Thomas Rattay, der sich gleich mit seiner ganzen Familie dem Club anschloss, fiel die Idee auf fruchtbaren Boden: In kurzer Zeit traten viele Vereinsmitglieder und Gönner dem “Club der 100er“ bei, darunter die ehemaligen VfB-Vorsitzenden Herbert Köngeter und Jochen Albrecht. Gleichzeitig mit der Aufnahme von Karl Zügel als hundertstes Mitglied wurde Herbert Ehmann als Ideengeber zum Ehrenvorsitzenden des “Club der 100er“ ernannt. Heute zählt der Club 125 Mitglieder.

Wer auch Mitglied im exklusiven "Club der 100er" werden möchte, spendet am besten noch heute und erhält dafür eine edel gestaltete und gerahmte Urkunde!

Weitere Mitglieder:

Helmut und Irene Wolf, Hans Albrecht, Hermann Haug, Fritz Pospischil, Robert Schöttle, Konrad Rudolph, Heinz Schlotz, Ursula Hottenroth, Klaus Schwagerick, Murat Genc, Lothar Mahling, Rudi Munz, Helmut „Haga“ Greiner, Sascha Herbert Pfeiffer, Fatih Bagdatli, Jürgen Luplow, Wolfgang Baumann, Gregor Hottenroth, Claus Wolf, Martin Fischer, Eberhard Mangold, Manfred Pohl, Hans-Peter Nickel, Hans-Jürgen Abelein, Jochen „Achter Schloz, Oliver Schloz, Jörg Arnegger, Erich Greiner, Arthur Hutt, Harun Ugurcu, Hakan Bozkurt, Joannis Fotarellis, Thomas Fischer, Karl-Heinz Handschuh, Isotta Keller, Günter "Günne" Rudolph, Eugen Berroth, Ingeborg Munz, Alexander Hottenroth, Hermann Mahr, Jens Ehmann, Rolf Gerstenlauer, Manuela (Refugio Transfergesellschaft mbH) und Walter Eschenbächer, Peter Staib, Bernhard Richter, Siebenbürger Sonntagskicker, Kurt Herb, Joachim "Joe" Diener, Michael Müller, Dieter Kuhn, Volker Braun, Reiner Böhmerle, Gundolf Meissner, Olaf Hesse, Ingo Eberhardt, Karl Vlahek, Michael Kohlhaas, Wolfgang Warth, Khalil Moustafa, Susann Berger, Heidi Bartel, Polat Orhan, Rolf und Tobias Roos, Thomas "Rabbit" Haase, Elmar Leis, Franz Schmid, Getränke Haug, Valentin Schöttle, Hans-Georg Stumpp, Oliver Hornisch, Hardi Schilling, Beate "Tiffi" Kley, Ute Unger, Werner Tippl, Ralf Butterweck, Heinz Schöll, Gerda Reichenecker, Kindershop Hess, Karin Weber, Frank Haffner, Volker Hypa, Karlheinz "Kalle" Dravec, Karl Zügel, Klaus Gerstenlauer, Joachim Labude, Alois "Ali" Pretzel, Versorgungsservice GmbH, Ersan Cengiz, Günther Voltz, Otto Stumpp, Jürgen Czipri, Hans-Peter Horeth, Jürgen Fahrion, Jürgen Wolf, Thomas Blache, Rico Köhler, Hotel Gasthaus zum Bock (Roman Sigel), Peter Mathes, Antonio Turrisi, Franz Blessing, Günter Rathmer, Josef Schneeweis, Jörg Leutz, Maik Schulze, Karsten Krämer, Giovanni Gallicchio, Handarbeitscafé, Volker Czipri und weitere Personen, die namentlich nicht genannt werden wollen.

 

Mit den Spenden soll vorwiegend ein frisch gestalteter Aufenthaltsbereich hinter dem neuen Kabinentrakt finanziert werden, der dann auch für Club-Treffen genutzt werden kann.

 

Spenden für diesen Zweck können ausschließlich über unser Spendenkonto


Volksbank Reichenbach DE98 6119 1310 0650 9260 05, Kennwort „Club der 100er“

 

erfolgen oder direkt einem Vorstandsmitglied übergeben werden.

 

Die Vorstände des VfB Reichenbach

99. Mitglied

 

Karlheinz "Kalle" Dravec

70. Mitglied

 

Bürgermeister

Bernhard Richter